Suche:

Schließen

Personal - Lexikon von A bis Z

Bonitätsindex

 

 

Der Creditreform Bonitätsindex ist der zentrale Bestandteil der Creditreform Wirtschaftsauskunft und weiterer Auskunftsformate zur Bewertung der Unternehmensbonität. Zusammen mit einer genauen Angabe zur Ausfallwahrscheinlichkeit ermöglicht er die schnelle und direkte Einschätzung der Bonität - und damit der Kreditwürdigkeit eines Kunden.

Der Bonitätsindex kann einen Wert von 100 bis 500 oder 600 annehmen. Das entspricht dem Spektrum zwischen einer ausgezeichneten Bonität und der Zahlungseinstellung. Bei neu gegründeten Unternehmen und beim Vorliegen unklarer Sachverhalte wird kein Bonitätsindex vergeben.

  • 100 - 149  Ausgezeichnete Bonität  
  • 150 - 199  Sehr gute Bonität  
  • 200 - 249  Gute Bonität  
  • 250 - 299  Mittlere Bonität  
  • 300 - 349  Schwache Bonität  
  • 350 - 499  Sehr schwache Bonität  
  • 500           Mangelhafte Bonität    
  • 600  ´       Ungenügende Bonität/Zahlungseinstellung   
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.