Suche:

Schließen

Personal - Lexikon von A bis Z

Ordentliche Kündigung

Die ordentliche Kündigung ist die einseitige Erklärung des Arbeitgebers oder des Arbeitnehmers, die das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist beenden möchte. Diese Kündigungsart unterscheidet sich von der außerordentlichen Kündigung, die in der Regel fristlos ausgesprochen wird. Die maßgebliche Kündigungsfrist ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag, einem anwendbaren Tarifvertrag oder aus den gesetzlichen Vorschriften). Außerdem besteht für den Arbeitnehmer ein Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und es ist eine ordentliche Kündigung nur aus betriebsbedingten, verhaltensbedingten oder personenbedingten Gründen möglich.

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.