Suche:

Schließen

Personal - Lexikon von A bis Z

Outplacement

 

Ursprünglich in den USA für die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrenden Soldaten angewandt, gehört das Outplacement bzw. die Außenvermittlung von Mitarbeitern zu den modernen Personaldienstleistungen. Beim Outplacement erhalten aus einem Unternehmen ausscheidende Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber professionelle Hilfe, um sich beruflich neu zu orientieren. Teilweise können je nach Outplacement-Strategie auch ganze Betriebsfelder und Mitarbeitergruppen in ein neu gegründet Unternehmen überführt werden.

Die Vorgehensweise eine Outplacementberatung lässt sich in der Regel bei der Begleitung ausscheidender Mitarbeiter in fünf Bereiche unterteilen:

  • Individuelle Analyse eines Arbeitnehmers hinsichtlich seiner persönlichen Situation, beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse sowie seiner Karriereperspektiven 
  • Erstellung eines Qualifikationsprofils  
  • Entwicklung einer Bewerbungsstrategie  
  • Fertigstellung der Bewerbungsunterlagen sowie Bewerbungstraining  
  • Unterstützung bei einer neuen Arbeitsvertragsvereinbarung bzw. bei der Entwicklung einer Existenzgründung 

 

All diese Personaldienstleistungen werden von Outplacement-Beratern für Einzelpersonen und auch für Gruppen angeboten. Outplacement bringt sowohl Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer zahlreiche Vorteile mit sich. So können beispielsweise mit den passenden Outplacement-Strategien Kündigungsschutzklagen gegen Unternehmen vermieden werden. Arbeitnehmer können sich im Gegenzug aus einer ungekündigten Stellung erfolgreich in einem neuen Arbeitsumfeld bewerben und integrieren.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.