Suche:

Schließen

News

Als Arbeitgeber im Azubi-Check

Piening Personal | 16.06.2017

Hallo, mein Name ist Marius Prüßner, ich bin 23 Jahre alt und befinde mich zurzeit im 2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Büromanagement bei Piening in Hannover. Gerne berichte ich von meinen Erfahrungen als Azubi und lasse euch an meinen Eindrücken teilhaben.

Warum hast du den Ausbildungsberuf „Kaufmann für Büromanagement“ gewählt? 

Der Ausbildungsberuf hat mich interessiert, weil er der Grundstein für sehr viele kaufmännische Berufe ist. Das heißt, dass ich nach der Ausbildung eine Menge unterschiedlicher Möglichkeiten habe, den für mich passenden Beruf im Unternehmen zu finden.

Warum hast du Piening als Ausbildungsbetrieb gewählt?

Piening ist ein familiengeführtes Unternehmen, das klare Werte und Normen in der Unternehmensphilosophie vertritt. Das hat mich angesprochen. Außerdem gibt es unterschiedliche Aufgabengebiete, die man während und nach der Ausbildung wahrnehmen kann. Das ist auch ein Grund, warum mir meine Ausbildung so viel Spaß macht. Die Arbeit ist spannend und sehr abwechslungsreich. Ich habe meine festen (täglichen) Aufgaben, aber auch Bewerber- und Kundenkontakt, der von Person zu Person immer unterschiedlich ist.

Welche Aufgaben übernimmst du und was macht besonders Spaß?

Zu den täglichen Aufgaben gehören unter anderem das Bearbeiten der Bewerbungsunterlagen, die Pflege der Bewerberstammdaten, die Betreuung der Bewerber und Mitarbeiter sowie die Unterstützung der Kollegen in der Disposition. Außerdem müssen die Einstellungen vorbereitet, und Stellenanzeigen geschaltet werden. Besonders gefällt mir die Dynamik bei einem Personaldienstleister. Wenn ich morgens meinen Arbeitstag beginne, weiß ich nicht immer welche Aufgaben am Nachmittag auf mich zukommen. Fällt ein externer Mitarbeiter zum Beispiel unerwartet für einen Kundeneinsatz aus, müssen wir sofort reagieren und Ersatz finden. Langweilig wird es bei uns nie.

Während der 3- bzw. 2,5-jährigen Ausbildung durchlaufe ich verschiedene Abteilungen in der Hauptverwaltung, wie z. B. die Sachbearbeitung, das Marketing und die Personalentwicklung. Dabei bekommt man einen sehr guten Einblick wie andere Teams miteinander arbeiten und was deren Aufgabengebiete sind. In vielen Bereichen gibt es sogar Überschneidungspunkte und ich kann mein neues Wissen für die Arbeit in der Niederlassung nutzen.

Was möchtest du potenziellen Azubis sagen?

Wieso ihr euch für eine Ausbildung bei Piening interessieren solltet? Weil man hier nicht „nur“ ein Azubi ist, sondern direkt ein Teil des Teams wird. Man bekommt eigene Verantwortungsbereiche und muss diese eigenständig verwalten und koordinieren. Außerdem hat man tagtäglich mit neuen interessanten Personen zu tun, da man ja nie 100prozentig weiß, wer die Niederlassung als Nächstes betritt und auf der Suche nach einem Job ist ;)   

Standorte

Mehr als 70 Standorte deutschlandweit, Sie finden uns auch in Ihrer Nähe.

Einblicke

Der Weg vom Familienunternehmen zu einem der größten Personaldienstleister Deutschlands.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.