Suche:

Schließen

News

„Einfach toll, was Piening für seine Mitarbeiter macht“

Piening Personal | 12.05.2020

Wolfgang Sosna ist begeistert. Im vergangenen Jahr gewann der Elektroinstallateur aus Hameln bei der Geburtstagsverlosungsaktion von Piening Personal einen nagelneuen Ford Ka und ist auch heute noch mehr als zufrieden mit seinem Gewinn. Als wir ihn ein halbes Jahr später interviewen wollen, erreichen wir ihn ausgerechnet während der Fahrt in seinem neuen Auto - per Freisprechfunktion versteht sich. Kurze Zeit später sitzt der baldige Rentner in seinem Wohnzimmer und erzählt uns, wie er die Zeit mit seinem neuen Auto bisher erlebt hat.

„Das Auto ist so komfortabel und ich kann überhaupt nicht meckern, schwärmt er von seinem Neuwagen, den er seit September 2019 fährt. Alle vier Wochen heißt es: „So, und jetzt bin ich wieder dran. Meine Frau und ich wechseln uns ab, so hat jeder mal das Vergnügen, mit dem neuen Auto zu fahren", freut er sich.

Bis zum Tag der Gewinnübergabe hatte Wolfgang Sosna keine Ahnung von seinem Glück. „Das war auf jeden Fall voll die Überraschung. Ich sollte in die Niederlassung Hameln kommen, weil es wohl Probleme mit dem Anschließen der neuen Telefonanlage gab. Klar, habe ich gedacht. Wenn sie das nicht allein hinbekommen, dann komme ich eben vorbei. Ich sollte kein Werkzeug mitbringen. Das war schon ein bisschen komisch, aber einen kleinen Schraubendreher habe ich eigentlich immer in der Tasche. Dann bin ich also nach Feierabend dort hingefahren und auf der anderen Straßenseite habe ich schon ein weißes Auto mit einer Schleife wahrgenommen. Ich dachte aber, dass da vielleicht eine kleine Hochzeit stattfindet. Ich habe überhaupt nicht an die Verlosung gedacht. Auf einmal stand dann Herr Coenen da und die Überraschung war natürlich riesig", erinnert er sich freudestrahlend.

„Das wollte mir niemand glauben“

 „Ich habe dann direkt in unsere Familiengruppe geschrieben, dass ich ein Auto gewonnen habe. Das wollte mir natürlich niemand glauben. Die dachten alle ich spinne," lacht er. „Meine Frau hatte an dem Tag Spätschicht und ihr Handy nicht dabei. Also habe ich mir gedacht, ich stelle das Auto mit dem Bielefelder Kennzeichen demonstrativ auf ihren Parkplatz und warte ab. Sie hat sich nach der Arbeit dann natürlich direkt gefragt, was für ein Auto auf ihrem Parkplatz steht und konnte nicht glauben, dass das unser neues Auto ist. Und meine Kollegen haben den Artikel der Gewinnübergabe aus der Zeitung ausgeschnitten und auf der Arbeit an die Pinnwand gehangen," erinnert er sich. „Es ist wirklich toll, was Piening alles für seine Mitarbeiter macht. Das muss man hier auch mal deutlich aussprechen."

Obwohl er nicht geplant hatte, bis zu seiner Rente in der Zeitarbeit zu bleiben, ist Wolfgang Sosna mittlerweile seit 13 Jahren bei Piening angestellt. „Ich wurde immer korrekt behandelt, hatte nie Probleme und fühle mich von den Disponenten gut betreut." In zwei Monaten soll es dann aber in den wohlverdienten Ruhestand gehen. „Ich freue mich auf meine Zeit nach Piening, kann mich aber absolut nicht beklagen und bin umso glücklicher, die letzten Jahre bei einem so klasse Arbeitgeber verbracht zu haben. Ich werde mit dem Auto auch in der Zukunft noch viele Touren machen und wenn möglich, fahren wir bald damit sogar in den Urlaub", sagt er abschließend.

Standorte

Mehr als 80 Standorte deutschlandweit, Sie finden uns auch in Ihrer Nähe.