Suche:

Schließen

News

inCare-Gesundheitstag: Schultern zurück, Rücken gerade

Piening Personal | 12.06.2018

Jeden Tag für andere im Einsatz. Mit Stolz und viel Herzblut betreuen Pflegekräfte Bewohner und Patienten. Das fordert ihnen und ihrer Gesundheit viel ab. Um Belastungen präventiv entgegenzuwirken, bietet inCare bereits attraktive Rahmenbedingungen und Arbeitszeitmodelle. Mit einem Gesundheitstag für alle Mitarbeiter möchte inCare darüber hinaus das Bewusstsein für das eigene Wohlbefinden schärfen. In Kooperation mit dem RehaCentrum Hamburg / Betriebliche Gesundheitsförderung hat der Personaldienstleister am 11. Juni einen spannenden Themen-Mix aus Entspannung, Ernährung, Rückengesundheit und Stressbewältigung vorgestellt.

Normalerweise dreht sich im Alltag der Pflegekräfte alles um die Patienten und Bewohner. Sie sind Kümmerer, Gesprächspartner, Vorleser und vieles mehr. „Heute drehen wir den Spieß um und stellen die Gesundheit unserer Mitarbeiter in den Mittelpunkt“, erzählt Katja Markawissuk-Schweer, Geschäftsentwicklungsleitung inCare. „Bei den vielfältigen Erwartungen an unsere Mitarbeiter ist es uns eine Herzensangelegenheit, heute Themen anzusprechen, die sie bewegen.“ Einen Tag lang informieren Experten im RehaCentrum Hamburg die rund 16 Teilnehmer über Gesundheitsangebote und geben ihnen einen Einblick in Präventionsmaßnahmen, mit denen sie sich von einem anstrengenden Arbeitstag erholen können.

Häufiges Problem in der Pflege: Rückenschmerzen 

Die meisten Pflegekräfte sehen ihren Beruf als Berufung und möchten immer dafür sorgen, dass Patienten entsprechend gut versorgt sind. Damit sie aber nicht selbst zum Patienten werden und Überstunden nicht zur Regel werden, sollen sie sich bewusst Auszeiten zur Entspannung gönnen. „Die Teilnehmer können am heutigen Tag  Erfahrungen und Eindrücke rund um das Thema Gesundheitsförderung und Prävention sammeln, um Ursachen, welche auf die Belastung hinweisen, entgegenzuwirken“, erklärt Mailyn Marie Kröger, Expertin für Betriebliche Gesundheitsprävention aus dem RehaCentrum Hamburg. „Sie sollen Anzeichen erkennen und richtig auf sie reagieren. Das können zum Beispiel Gefühle der Überforderung sein, körperliche Erschöpfung, Anspannung oder Schlafstörungen“. Gerade im Pflegeberuf ist der Bewegungsapparat starken Belastungen ausgesetzt. Die Bewegungstherapeuten zeigen den Mitarbeitern einfach zu praktizierende Übungen aus der Rückenschule, wie entlastendes Sitzen, Tragen und Heben, um so Beschwerden vorzubeugen.

Richtige Bewegung und Kraft tanken

Der Gesundheitstag zeigt Präventionsmöglichkeiten auf und hilft den Teilnehmern, sich mit der eigenen Gesundheit auseinanderzusetzen. Sie erhalten Tipps und verschiedene Impulse für ein gesundes und aktives Leben – für die Arbeitnehmer natürlich kostenlos. Die kleinen Alltagshilfen für mehr Gelassenheit und einen gesunden Rücken sollen helfen, Krankheiten vorzubeugen. „Ziel ist es, Beschwerden zu vermeiden, bevor sie überhaupt entstehen. Am effektivsten sind Gesundheitsförderung und Prävention dort, wo wir uns überwiegend aufhalten: Zu Hause oder bei der Arbeit“, erklärt Ingo Wiegers, Geschäftsbereichsleiter inCareinCare-Berater kennen die Herausforderungen in der Pflegebranche und auch die Anforderungen, die sie an alle Pflegekräfte stellt. „Unsere Mitarbeiter sind nicht nur Arbeitskräfte, sondern Menschen, deren Wohl uns wichtig ist. Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen“, betont Ingo Wiegers. „Wer auf so einem hohen Niveau arbeitet, soll selbst auch fit und gesund sein und bleiben“.

Standorte

Mehr als 80 Standorte deutschlandweit, Sie finden uns auch in Ihrer Nähe.

Einblicke

Der Weg vom Familienunternehmen zu einem der größten Personaldienstleister Deutschlands.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.