Suche:

Schließen

Pressemitteilungen

Wer Deutsch spricht, kann sich besser integrieren

Piening Personal | 13.09.2018

Piening Personal fördert Mitarbeiter mit kostenlosen Sprachkursen

Gespräche in der Pause, der Zuruf auf dem Flur oder der kurze Plausch am Arbeitsplatz – Gespräche im Job finden vorwiegend auf Deutsch statt. Ausländische Mitarbeiter können diesen Unterhaltungen nur schwer folgen. Fürs Deutschsprechen fehlen ihnen oft die Worte. Die Sprache wird zur Hürde und erschwert das Miteinander zwischen den Kollegen. Piening Personal in Lingen bietet seinen Mitarbeitern kostenlose Deutschkurse an, um Kommunikationsbarrieren zu beseitigen und zur Integration beizutragen.

Wer gute Deutschkenntnisse vorweisen kann, dem gehen seine Tätigkeiten im Job und die tägliche Zusammenarbeit mit den Kollegen leichter von der Hand. Mitarbeiter von Piening Personal in Lingen, denen die deutsche Sprache noch zu schaffen macht, können seit dem 6. September 2018 kostenlos an einem Sprachkurs teilnehmen. In diesem geht es neben fachlichen Themen auch um grundsätzliche Verhaltensregeln. In zwei Gruppen mit jeweils 15 Personen beschäftigen sie sich mit Inhalten und Vokabeln zu Werkzeugen, Maschinen, Arbeitssicherheit und vielen weiteren Themen rund um den Arbeitsalltag. Ziel des knapp viermonatigen Kurses ist es, Sprachkenntnisse auf Stufe A2 des Europäischen Referenzrahmens zu erreichen. „In 90 Minuten wöchentlich bringen wir 30 Mitarbeitern praxisnah, in echten Dialogen und Rollenspielen die Grundlagen und Besonderheiten der deutschen Sprache näher“, erklärt Andreas Kammler, Niederlassungsleiter in Lingen. Um den Mitarbeitern die Teilnahme am Kurs so angenehm wie möglich zu gestalten, hat Piening Personal auf eine kurze Anfahrt geachtet. „Der Kurs findet in direkter Nähe zum Einsatzunternehmen in der Volkshochschule Herzlake statt. So haben die Teilnehmer keinen zusätzlichen Fahrweg“, fügt Kammler hinzu.

Sprache fördert die Gemeinschaft

„Wir erwarten nicht, dass unsere ausländischen Mitarbeiter die Sprache nebenbei lernen. Das ist kaum möglich“, sagt Andreas Kammler. „Damit sie im Job und im Alltag aber zukünftig besser zurechtkommen, unterstützen wir sie. Schließlich möchten wir mit unseren Mitarbeitern langfristig zusammenarbeiten. Entscheidend ist hierfür, dass sie sich wohlfühlen und das geht nur, wenn sie sich verständigen können – nicht nur im Betrieb. Denn auch wenn sie mit Englisch und ihrer Muttersprache klarkommen, finden die Kommunikation im Job und besonders auch der Alltag auf Deutsch statt. Sie sollen dazugehören und sich nicht durch fehlende Sprachkenntnisse ausgeschlossen fühlen“. Der Sprachkurs für berufsbezogenes Deutsch wird von Piening Personal in Lingen mit Unterstützung der Abteilung Personalentwicklung | Zeitarbeit erstmals angeboten. Durch die hohe Motivation der Mitarbeiter waren die begrenzten Plätze schnell vergriffen. „Als Personaldienstleister sind wir uns unserer Integrationsfunktion bewusst und möchten daher auch in Zukunft an anderen Standorten weitere Kurse anbieten. Die starke Nachfrage unserer Mitarbeiter mit Sprachdefiziten in Lingen bestätigt unser Vorgehen“, erklärt Thomas Voß, Abteilungsleiter Personalentwicklung | Zeitarbeit.

Der Kurs ist die Basis: Danach heißt es üben, üben, üben

„Der Sprachkurs gilt als Basis, auf die wir aufbauen wollen. Die erlernten Kenntnisse werden im Job und im privaten Umfeld angewendet. Jetzt heißt es üben, üben, üben“, erklärt Kammler. „Gleichzeitig helfen die muttersprachlichen Kollegen und Abteilungsleiter das Deutsch im Berufsalltag zu erweitern. Im ersten Schritt geht es schließlich nicht darum, fehlerfrei zu sprechen, sondern sich zu verständigen und auf Erfolgserlebnisse aufzubauen“, ergänzt er. „Sprache trägt zur besseren Integration ausländischer Arbeitnehmer wesentlich bei.“

Standorte

Mehr als 80 Standorte deutschlandweit, Sie finden uns auch in Ihrer Nähe.

Standort finden

Einblicke

Der Weg vom Familienunternehmen zu einem der größten Personaldienstleister Deutschlands.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.