Suche
Merkliste
Menu
Vier engagierte Studierende unterhalten sich über die Stiftung Studienfonds OWL

Stiftung Studienfonds OWL

Stiftung Studienfonds OWL

Die Stiftung Studienfonds OWL ist eine zukunftsorientierte Initiative, die ambitionierte und engagierte Studierende der fünf renommierten Hochschulen und Universitäten in OWL unterstützt. Mit unserem Engagement wollen wir jungen Menschen nicht nur die Möglichkeit geben, ihr Studium zu finanzieren, sondern auch einen Raum schaffen, in dem sie ihr volles Potenzial entfalten können.

Neben der finanziellen Förderung umfassen alle vom Studienfonds OWL vergebenen Stipendien ein besonders umfangreiches ideelles Förderprogramm. Dazu gehören spannende Einblicke in die Wirtschaftslandschaft OWLs, Unternehmensbesuche, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr. Das Förderprogramm unterstützt die Studierenden nicht nur finanziell, sondern auch in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung.

Wir bei Piening sind fest davon überzeugt, dass Bildung der Schlüssel zum Erfolg ist - sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Leben. Deshalb unterstützen wir seit über drei Jahren jedes Jahr drei Studierende nicht nur finanziell, sondern auch mit unserem Know-how und einem großen Netzwerk. Durch die Vergabe von Stipendien für Studierende möchten wir dazu beitragen, Bildungschancen zu erweitern und talentierten Menschen den Zugang zu hochwertiger Ausbildung zu ermöglichen.

Hier möchten wir die drei Studierenden vorstellen, die wir in diesem Jahr unterstützen. Erfahrt mehr über ihre Hintergründe, ihre Ziele und ihre Träume für die Zukunft.

 

Das sagen unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten über uns:

Eugen Giesbrecht

"Mein Weg zum Studium begann später, doch der Bachelor of Science in Wirtschaftspsychologie hat mich von Anfang an fasziniert. Durch einen Kommilitonen bin ich auf den Studienfonds OWL aufmerksam geworden und kann mich dank der Förderung voll auf mein Studium konzentrieren und wertvolle Kontakte knüpfen.

Die Bildungsförderung, wie sie von Unternehmen wie Piening aktiv betrieben wird, ist von großer Bedeutung. Sie gibt motivierten Studierenden die Chance, ihren Platz in der akademischen und beruflichen Welt zu finden und wertvolle Unterstützung sowie Gleichgesinnte zu finden.

Nach meinem Master in Transformationswissenschaften möchte ich mich in Bereichen engagieren, die den gesellschaftlichen und ökologischen Wandel vorantreiben.

Meine Botschaft an andere Stipendiaten und Studierende lautet: Bleibt an euren Zielen dran, glaubt an euch selbst und sucht euch Gleichgesinnte. Genießt und schätzt die wertvolle Zeit an der Hochschule."

Julia Rüthing

"Ich bin 19 Jahre alt und Studentin der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn. Durch eigene Recherchen bin ich auf den Studienfonds OWL aufmerksam geworden. Besonders gefallen hat mir der regionale Bezug zu meiner Heimat OWL. Diese Nähe eröffnet mir die Möglichkeit, potenzielle Arbeitgeber direkt vor meiner Haustür kennenzulernen.

Durch die finanzielle Unterstützung kann ich mich voll auf mein Studium konzentrieren. An der Förderung durch den Studienfonds OWL gefällt mir besonders die ideelle Förderung. Die Veranstaltungen zu verschiedenen Themen erweitern meinen Horizont weit über das Studium hinaus.

Während meines Studiums habe ich bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt. Besonders inspiriert hat mich ein Professor, der viel Wert auf persönliche Offenheit und Neugier gelegt hat. Neben meinem Studium engagiere ich mich seit vielen Jahren in einer Jugendgruppe und bin dort als Leiterin tätig. Diese Erfahrung zeigt mir, wie wichtig Zusammenhalt und Lösungsorientierung sind.

Abschließend möchte ich anderen Stipendiaten und Studierenden mit auf den Weg geben, dass Eigeninitiative und Offenheit der Schlüssel zum Erfolg sind. Trotz Höhen und Tiefen im Studium lohnt es sich, dranzubleiben und an den eigenen Weg zu glauben."

Rim Bou-Ali

"Ich bin Rim, 21 Jahre alt und komme ursprünglich aus Marokko. Seit fast zwei Jahren lebe ich nun in Deutschland und studiere Informatik mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften.

Ich habe von meiner Universität eine E-Mail über ein Stipendium bekommen und bin so auf den Studienfonds OWL aufmerksam geworden. Zuerst dachte ich, dass internationale Studierende kein Stipendium bekommen, aber nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden, dass auch ich eine Chance auf eine Förderung habe.

Die finanzielle Unterstützung bedeutet mir sehr viel, weil sie mir den Druck nimmt, neben dem Studium arbeiten zu müssen. So muss ich mir nicht ständig Gedanken über meine finanzielle Situation machen. Besonders mein erstes Semester war herausfordernd, aber durch mein Engagement im Universitätsparlament als Vizepräsidentin konnte ich wertvolle Kontakte knüpfen und anderen internationalen Studierenden helfen.

Meine beruflichen Ziele für die Zukunft sind klar. Ich möchte in der Informatik arbeiten, speziell im Bereich Data Science, und eines Tages mein eigenes Unternehmen gründen, entweder hier in Deutschland oder in meinem Heimatland.

Abschließend möchte ich anderen Stipendiaten und Studierenden mit auf den Weg geben: Versucht es einfach. Nutzt jede Gelegenheit zu lernen und zu wachsen, sei es im Studium oder in anderen Bereichen. Diese Erfahrungen bereichern nicht nur beruflich, sondern auch persönlich."

Das sagt einer unserer ehemaligen Stipendiaten:

"Ich möchte mich bei Piening für die Unterstützung während meines Studiums bedanken. Dank Ihres Stipendiums konnte ich mein Studium der Wirtschaftswissenschaften erfolgreich abschließen, ohne mir Sorgen um finanzielle Engpässe machen zu müssen. Jetzt bin ich bereit, meine Fähigkeiten in der Arbeitswelt einzusetzen.“